Über uns

Ein Hacker hat mir die Gelegenheit gegeben, meine Webseite von Grund auf neu zu gestalten. Ein herzliches Dankeschön an den Hacker, wer auch immer das sein mag. Meine alte Seite kann man nicht mehr aufrufen, also habe ich jetzt die spannende Aufgabe, einen komplett neuen Internetauftritt zu erstellen. Da ich auch beruflich im EDV Bereich als Entwickler arbeite, liegt es nahe, dass ich meine Seite auch selbst gestalte.

Im Januar 2021 bin ich von München in den Chiemgau gezogen und mich damit vom Großstadtleben verabschiedet. Da liegt es doch nahe, dass man sich einen Hund anschafft. So haben wir uns im Dezember 2020 eine kleine 8 Wochen alte Langhaarcollie Hündin zu uns geholt. Nun ist sie mit gut neun Monaten fast ausgewachsen. Diese Hündin hat mich auf die Idee gebracht, wieder Hundepullover zu stricken. Nicht für unsere Lisha, aber für andere Hunde auf Anfrage. In dem Dorf, wo ich wohne, hat jeder 5. Einwohner einen Hund, unsere ist die Nummer 623, es gibt hier ca. 3.500 Bürger.

Lisha ist entspannt

Einen Hundepullover habe ich noch vorrätig. Als Lisha klein war und der Winter sehr kalt, war der Pullover zu groß. Nun braucht sie keinen mehr, denn das Fell ist warm genug, außerdem würde er ihr auch nicht mehr passen. Er ist aus reiner, ungefärbter Lamawolle gestrickt. Einen ähnlichen habe ich vor einiger Zeit verkauft, die Käuferin war begeistert und der Hund, ein Yorkshire Terrier, angeblich auch.

Stricken war schon immer meine Leidenschaft, schon in jungen Jahren hat meine Mutter mir dieses schöne Kunsthandwerk beigebracht. Jetzt freue ich mich auf Eure Anfragen. Wann kommt der erste Hund zum Maßnehmen?